es reicht – die hälfte des himmels Teil 2

Das BuchDie Hälfte des Himmels: Wie Frauen weltweit für eine bessere Zukunft kämpfen”, von Sheryl WuDunn und Nicholas D. Kristof war Mittelpunkt der Veranstaltung “es reicht”, die am 6. November 2013 in Gmunden stattfand. Der Verein Frauen in Bewegung/Gmunden hatte geladen.
Nun hören Sie die zweite Sendung zur Veranstaltung mit den Referentinnen Edith Friedmann (Helping Hands / Helfende Hände), die das Projekt „Kenia Kinder“ vorstellte und Petruta Ritter (Rumänien), die über ihre Geschichte und ihr Buch „Die erträumte Freiheit“ sprach.
Die Sendung wurde von Eva-Maria Grossmayer-Gurney gestaltet.

Am Freitag, den 14. Februar 2014 findet übrigens wieder der Smartmob “One billion rising in Gmunden statt. Um 14 Uhr wird wieder am Rathausplatz in Gmunden getanzt. Die Initiatorinnen, Uli Feichtinger und Eva-Maria Grossmayer-Gurney, sowie die Frauenvereine aus dem Salzkammergut (darunter selbstverständlich auch das FFS)  freuen sich auf Euer Kommen und ein gemeinsames Tanzen.
Wir feiern gemeinsam kollektive Stärke und globale Solidarität!
Steht auf und tanzt, wenn auch ihr gegen Gewalt an Mädchen und Frauen seid.
14 Uhr, am Rathausplatz in Gmunden!
https://www.facebook.com/OneBillionRisingGmunden