12. Mai: Frauenlandesregierungssitzung

Auch in schwierigen Zeiten, zeigen wir Kontinuität vor dem Linzer Landhaus
Sitzungsthema: FrauenArm in OberösterReichFoto der Frauenlandesregierungssitzung

 

Österreich ist ein wohlhabendes Land, das wird uns immer wieder in unterschiedlichen Statistiken bescheinigt und auf das sind wir stolz. Trotz dieses Wohlstands ist Armut weit verbreitet. 2015 waren 15% der Bevölkerung in Oberösterreich armuts- und damit auch ausgrenzungsgefährdet (Statistik Austria).
Diese betroffenen Menschen haben wenig finanzielle Möglichkeiten und müssen erhebliche Einschränkungen und wenig Chancen der gesellschaftlichen Teilhabe erleben. Besonders betroffen sind Alleinerziehende, kinderreiche Familien, Langzeitarbeitslose gering Qualifizierte und Nicht-ÖsterreicherInnen.

Aufgrund der unterschiedlichen Lebenssituationen, aber besonders auch wegen der Lohndiskriminierung sind Frauen – und in einem besonderen Ausmaß die Frauen mit Migrationshintergrund – in der Arbeitswelt und in der Oberösterreichischen Gesellschaft besonders von der akuten Armuts- und Ausgrenzungsgefährdung betroffen.